Skip to main content

Ist das was für dich? Jetzt bewerben

Schrauben, basteln, experimentieren – du bist ein Tüftler und handwerklich geschickt. Was kaputt ist, das reparierst du am liebsten selbst. Denn was Maschinen und Geräte angeht, denkst du in Zusammenhängen und nicht in Bauteilen? Dann bist du hier genau richtig.

Deine Ausbildung auf einen Blick

In deiner Ausbildung zur Mechatronikerin oder zum Mechatroniker befasst du dich mit allen mechatronischen Geräten: von der Waschmaschine bis zur Industrieanlage. Montage, Demontage, Programmierung, Wartung und Instandsetzung – in all diesen Bereichen wendest du Wissen aus Mechanik, Elektronik und Informatik an.

Was machst du in dem beruf?

  • Du zeichnest Schaltpläne, programmierst verschiedene mechatronische Systeme und erlernst deren Inbetriebnahme. 
  • Du setzt mechanische, pneumatische und elektronische Systeme zusammen und hältst sie mithilfe von PC und Messgeräten instand. 
  • Du prüfst und misst elektronische Größen wie Strom und Spannung. 
  • Du installierst und testest Hard- und Softwarekomponenten. 
  • Du montierst Maschinen, Systeme und Anlagen. 
  • Du überprüfst die Funktionen mechatronischer Systeme, übernimmst bei technischen Störungen die Fehlersuche und behebst diese. 
  • Du baust elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen. 
  • Du übergibst mechantronische Systeme an Kunden und zeigst ihnen, wie diese funktionieren. 
  • Du wendest verschiedene Verfahren wie zum Beispiel Spanen, Trennen oder Umformen an – von Hand oder mit einer Maschine. 
  • Du kontrollierst und beurteilst Arbeitsergebnisse. 
  • Du wendest Qualitätsmanagementsysteme an, um die Qualität in einzelnen Unternehmensbereichen zu prüfen und zu verbessern. 

Das bringst du mit

Du möchtest dich auf einen Ausbildungsplatz als Mechatroniker/-in (m/w/d) bewerben? Dann solltest du die folgenden Voraussetzungen erfüllen: 

  • Du hast deine Fachoberschulreife in der Tasche. 
  • Du bist gut in Mathe, Physik und Deutsch. 
  • Du bist handwerklich geschickt und hast ein gutes mechanisch-technisches Verständnis. 
  • Du hast ein gutes Vorstellungsvermögen. 
  • Du hast Spaß an der Arbeit mit technischen Geräten am Computer. 
  • Du bist ein Organisationstalent, arbeitest selbstständig und gerne im Team. 

Das sind die wichtigsten Eckdaten

Berufsschulen

  • Bottrop: Max-Born-Berufskolleg in Recklinghausen 
  • Duisburg: Robert-Bosch-Berufskolleg in Duisburg-Hamborn 
  • Lünen: Leopold-Hoesch-Berufskolleg in Dortmund 
  • Ausbildungsorte: Lünen, Duisburg, Bottrop 
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre 
  • Vergütung: ca. 1.000 – 1.200 € pro Monat 

 

 

Das bieten wir dir

  • eglv_icon_uebernahmegarantie
    1 Jahr Übernahmegarantie
    Nach erfolgreicher Ausbildung
  • 32 Urlaubstage
  • eglv_icon_abschlussprämie
    Abschlussprämie bei erfolgreicher Ausbildung
  • eglv_icon_bildungsurlaub
    Bildungsurlaub
  • eglv_icon_verguetung
    Ca. 1.000–1.200 € Vergütung pro Monat
  • eglv_icon_weiterbildung
    Großzügiges Weiterbildungsangebot
    wie z. B. Projektmanagement-Seminare oder MS-Office-Schulungen
  • eglv_icon_verbandswohnung
    Verbandswohnungen
    Die an Beschäftigte zu einem vergünstigten Mietzins vermietet werden.
  • eglv_icon_firmenticket
    Vergünstigtes Firmenticket
  • eglv_icon_altersvorsorge
    Zusätzliche Altersvorsorge

Ausbildungsplätze für Mechatroniker

Bewirb dich jetzt

Mandy Plehn

Kronprinzenstr. 24, 45128 Essen

Sebastian Schroer

Bewirb dich jetzt

Lukas Kramp

Boris Schwane

Bewirb dich jetzt

Kevin Neugebauer

Dirk Rovers